Zeit für mich – Gedanken in Worte gefasst

Living in the City - LITC, News and Musings, SlowDown Tips
Alleinsein

Ein Sonntagmorgen in der Stadt. Irgendwoher läuten Glocken, der Verkehr auf der Straße vor dem Haus rollt, Stimmen klingen durch’s offene Fenster. Es ist ruhiger als sonst während der Woche, aber man merkt, dass die Stadt lebt. Sonnenstrahlen fallen durch’s Fenster, ich bleibe noch kurz liegen in den weichen Kissen, nichts drängt, keine Termine, keine Kinder, kein Mann, ich habe Zeit. Ich genieße für einen Moment das Gefühl, nichts zu müssen, einfach zu lauschen und freue mich auf den ersten Kaffee. Ich höre Autotüren, ein Martinshorn und mir gehen Gedanken durch den Kopf, wie ich den heutigen Tag gestalten könnte. Auf jeden Fall werde ich auf einen Flohmarkt fahren, ich werde durch die Stadt schlendern, mich an den Rhein setzen, die Schiffe beobachten und den Sommertag genießen. read more