Erinnerungen

News and Musings

Heute morgen war ich in der Parfumerie, um ein Geschenk zu besorgen und beim Herumschauen sah ich einen Duft, den meine Mutter oft benutzte. Also bat ich die Verkäuferin, mir den Duft aufzusprühen. Als ich ihn roch, wurden Erinnerungen an meine Kindheit wach und es war fast so, als stünde meine Mutter neben mir. Das hat mich so umgehauen, dass ich die Verkäuferin bat, mir den Duft auf’s Handgelenk zu sprühen, damit ich länger etwas davon habe und nun, umgeben vom Duft der Erinnerung denke ich an meine Mutter, die vor 11 Jahren gestorben ist und es ist fast so, als wäre sie bei mir.
Kennt ihr das, dass Düfte euch in die Vergangenheit versetzen? Man muss nur die Augen schließen und man ist mittendrin in schönen Erinnerungen.
Nach dieser fast übersinnlichen Erfahrung habe ich noch ein paar schöne Stoffe gefunden. Gelb und Koralle, meine momentanen Favoriten. Ich denke, das gehäkelte Blütenkissen (es ist jetzt fertig) bekommt eine Rückseite aus dem korallenfarbenen Blütenstoff.

Der gelb gemusterte Stoff ist eine große Tischdecke und was aus den gehäkelten Kreisen wird, zeige ich euch in einem der nächsten Posts.

This morning walking around a shop in order to buy a present I saw a scent my mother used to wear. I asked to try it and when I smelled it it was just as if my mom was standing next to me. I closed my eyes and was taken back into the past. My mom died 11 years ago and it’s wonderful to be reminded of her by this perfume which I’m wearing right now. Did you already experience anything like that? Smelled a scent, closed your eyes and you were full of nice memories of the past?
Have a great mother’s day, everyone.
Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und einen ganz tollen Muttertag!
FrauSchmitt
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Fines-Cottage
    7. Mai 2013 at 16:56

    da bin ich ja mal gespannt,was aus den kreisen wird:) mir geht rs mit dem duft auch so.meine mutter,ist jetzt 13 jahre nicht mehr bei mir.ich habe ein fläschen ihres parfüms aufgehoben.obwohl rs schon so alt ist,riecht es immer noch nach mama 😉
    liebste grüße renate

  • Reply
    Die Rabenfrau
    7. Mai 2013 at 22:05

    Düfte haben ganz viel mit Erinnnerung zu tun. Und mit Gefühlen. Wie schön, dass du den Duft deiner Mutter entdeckt hast! Kannst du dir nicht so ein Mini-Fläschchen davon zulegen für Zeiten, in denen du Geborgenheit brauchst? Ich hab ein Fläschchen Uralt-Lavendel im Nachttisch. Das war das Parfum meiner Oma! ich würde es nie im Leben tragen, aber ab und zu schnuppere ich dran.
    Grüßle
    Ursel

  • Leave a Reply