Was hier so los war – September News

News and Musings

Der September ist für uns alle der Monat der Veränderung. Viermal neue Tagesabläufe, viermal neue „Jobs“, vier Mal Neuanfang. Unsere Zwillinge müssen morgens eine Stunde früher raus, Pünktlichkeit wird zum wichtigsten Erziehungsziel. Morgens zur gleichen Zeit müssen vier Leute durch’s Bad, 2x Brotdose vorbereiten und einpacken, Frühstück für 4, 2 Kinder zur Schule bringen, dann quer durch die Stadt zum eigenen Arbeitsplatz fahren, Kinder und fast Erwachsene unterrichten, eigene Kinder wieder abholen, wichtige Dinge erledigen, eine Pause auf dem Spielplatz, Schultaschen aus- und wieder einräumen, Abendessen vorbereiten, zu Abend essen, Tisch abräumen, während die Kinder Yakari gucken, Kinder ins Bett bringen, dann Wäsche waschen, putzen, korrigieren und vorbereiten oder einfach nur müde auf’s Sofa fallen.

Jetzt, wo die Schule unser aller Alltag bestimmt, bleibt wenig Zeit
für’s Bloggen. Aber unser Kinderzimmerprojekt steht an. Das mussten wir
ein wenig verschieben, da wir in den Sommerferien doch noch kurzfristig
weg gefahren sind. Aber jetzt: In den Herbstferien geht’s – hoffentlich –
los. Wenn mir drei Klassensätze Korrekturen Zeit dafür lassen und
überhaupt… die Kinder haben ja auch Herbstferien…
Auf dem Bild seht ihr übrigens nicht mich sondern meine Kollegin. Ist der Ranzen nicht klasse? Ich liebe ihn! Und dieser hier ist wirklich retro, original aus den Siebzigern. So einen in gelb hatte ich auch mal. In Düsseldorf heißen Ranzen übrigens Toni. Ich habe lange gebraucht, bis ich nicht mehr losprustete, wenn ich ein Kind hörte, das „seinen Toni“ suchte. Ich habe mir erklären lassen, dass Toni die Abkürzung für Tornister ist und Toni ist mittlerweile ein ganz selbstverständlicher Teil des Vokabulars meiner Kinder. Zum Lächeln bringt mich dieser Ausdruck immer noch.
Aber die eindeutig beste Frage der letzten Woche war: „Was ist Sandra?“ Lass das mal bloß meine Nachbarin nicht hören. Kennen die kids von heute nur noch Ottos, Antons, Jacquelines, Michelles oder Justins oder Kevins?
Aber das mit Kevin ist ein ganz anderes Thema…

Nachher gibt es noch den ersten Beitrag zum Kinderzimmerprojekt – wo ich gerade Zeit habe, denn freitags bleibt immer ein bißchen Zeit für mich, es lebe die Teilzeit

In diesem Sinne liebe Grüße
und ein wunderbares Wochenende
Steffi

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply