decorating shop your home style – white and wood goes bohemian

News and Musings

Hallo ihr Lieben. Einen wunderschönen Montagmorgen wünsche ich euch.
Heute möchte ich etwas mit euch teilen, was mir wichtig ist und meinen Blog FrauSchmitt ausmacht. Warum schreibe ich diesen Blog eigentlich? Seit 2009 schreibe ich hier über die Dinge, die mir gefallen, die mir wichtig sind und die ich mit euch teilen möchte, weil sie das Leben noch etwas schöner machen. Hauptsächlich teile ich Einrichtungsideen, weil ich Einrichten liebe; ich liebe es, dem Zuhause den eigenen Stempel aufzudrücken und dabei nicht ständig neue Dinge kaufen zu müssen.
Geht es euch da ähnlich? Ich finde es schön, mich immer wieder von neuen Design Ideen inspirieren zu lassen, aber seien wir ehrlich, das Einkommen ist begrenzt und geht schon schnell genug weg.
Hier bei uns finden alte Möbelstücke immer wieder einen neuen Einsatzort und wirken in jedem Zimmer wieder anders.
Mein jetziger Kleiderschrank stammt aus Studienzeiten, ich habe ihn damals in Münster Second Hand gekauft. Er ist schon sechs mal mit mir umgezogen, stand zwischendurch im Keller, dann im gemeinsamen Kinderzimmer der Twins und jetzt in unserem neuen Schlafzimmer.
Wichtig ist immer, wie man die Dinge kombiniert, oder? Mit der alten Bank aus dem Keller meines Vaters und den schneeweißen Wänden gefällt mir der Schrank hier jetzt besonders gut.

Schrank und Bank

storage at home
Bank als Regal

So hat sich in unserem Schlafzimmer die Farbkombination weiß und dunkelbraun durchgesetzt. Ein bißchen Farbe kommt durch Bücher, Zeitschriften und Deko ins Spiel und lockert das Farbschema auf. So kommen auch die alten Koffer und die schöne Reisetasche von Minza zur Geltung und erfüllen ihren Zweck, nicht so schöne Dinge schön zu verstauen.

The process of moving rooms in our house was a creative challenge to me. I first moved the old wardrobe from the kids’ room under the rooftop. Thinking of whether I’d paint it another color I suddenly had this flash to go dark wood and white for our bedroom. I pulled the old bench under the rooftop windows, added a couple of old suitcases, some books and magazines and last but not least the beautiful dark leather travel bag which I got from Minza shortly.


I like our new bedroom under the rooftop, it’s a little bit bohemian, a little bit different, but still white and wood. And here is my little night stand made from a wine crate.


how to use a crate





Hope you liked my little home tour and I could inspire you to reuse some objects you might have wanted to give away. Have a happy day!
xo, Stephanie



Previous Story
Next Story

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    PillePalle
    28. November 2014 at 15:52

    Hallo liebe Steffi, danke für den netten Kommentar! Die Sterne habe ich aus Fotokarton gemacht, sehr schnell, billig und easy 🙂
    Sonst hatte ich ja immer alles rot-wei0 an Weihnachten, aber nun mag ich es auch mal anders. Das ganze bunte Zeug ist auch eingemottet, ich hatte mal Lust auf Veränderung. Mir gefallen auch Deine dunklen Möbel sehr gut, man muss nicht immer alles weiß streichen.

    Schöne Weihnachtszeit wünscht
    PillePalle

  • Reply
    Lady Stil
    10. Dezember 2014 at 20:44

    Hallo Stephanie,
    ich bin tatsächlich heute zum ersten Mal auf Deinem Blog!
    Dunkle Möbel haben wir auch noch im Haus verteilt.
    Zu meinem Leidwesen auch im Wohnzimmer (hell wäre mir definitiv lieber).
    Aber wie Du schon sagst "das Portemonaie" muss mitspielen.
    Mit der richtigen Kombi kann man aber alles verwandeln und das ist es doch was es ausmacht!
    Ich trag mich jetzt mal bei Dir ein (g+).
    Wenn Du Lust hast, komm doch mal bei mir vorbei!

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Leave a Reply