In love with chairs – ein Tisch, 6 Stühle

News and Musings

Ich liebe Stühle. Kann gar nicht genug davon haben. Auch an unserem Esstisch stehen 6 unterschiedliche. Das ist schön, denn ich muss mich nicht für einen entscheiden, der dann in sechsfacher Ausführung gekauft wird, sondern kann in Seelenruhe (mindestens) 6 schöne Stühle auswählen. Soweit so gut – in der Theorie.
In der Praxis tue ich mich echt schwer, mich zu entscheiden. Und es geht ja noch nicht mal um so viele neue Stühle, sondern erstmal um 2. Später vielleicht noch ein dritter und vierter, aber zunächst nur 2. Und schon da fällt es mir schwer, mich in der Menge wunderschöner Stühle zu entscheiden.
Seit geraumer Zeit suche ich, finde, empfinde als zu teuer, nicht passend, nicht bequem… Gar nicht so einfach das Thema.
Hier ist unser Esstisch mit den vorhandenen Stühlen. Voilà …

Da wir ja eine Neugestaltung des Wohnzimmers planen, scheint mir hier das ein guter Start zu sein, denn Stühle austauschen ist recht schnell umsetzbar, finanziell machbar und man sieht, was einem gefällt und kann dieses Schema im Rest des Wohnzimmers peu a peu umsetzen.
Tschakka! – Zum Streichen und weitere Möbel aussuchen bleibt nämlich gerade keine Zeit.

Also der Plan:
1. Tischplatte abschleifen. Wie man sieht, hat sie in den letzten Jahren arg gelitten, besonders da, wo die Twins sitzen.
2. Weißen Kinderstuhl durch anderen Stuhl ersetzen.
3. Ikea Ågen Stuhl (den habe ich mit 22 geschenkt bekommen, aber bequem war er nie) ersetzen durch bequemeren Stuhl,
4. Der Kneipenstuhl bleibt,
5. Der Rattanstuhl mit Armlehnen bleibt.

Also geht es auf Stuhlsuche. Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass im unteren Bild ein Stuhl aus dem letzten Post wieder auftaucht. Ja, genau. Der soll es sein. Er ersetzt den weißen Tripp Trapp. Mit letzterem habe ich auch schon etwas Neues vor, das zeige ich euch dann, wenn es soweit ist.

Auf längere Sicht soll dann auch noch der Rattansessel am Kopfende des Tisches ausgetauscht werden. Das Rattan ist gerissen und man braucht eine Decke, wenn man darauf sitzen möchte, sonst gibts unschöne Löcher in Hosen. Außerdem reicht ein Rattenstuhl am Tisch, finde ich.

Was mir aufgefallen ist, und das ist das Schöne im Denkprozess der Umdekorierphase, ist, dass das Farbschema in unserem Wohnbereich gar nicht sehr viel anders werden wird. Kein dunkelblauer Sessel, wie mal angedacht, auch kein gelbes Sofa. Ich glaube, daran würden wir uns viel zu schnell satt sehen.
Vielmehr hat sich heraus kristallisiert, dass alles ein bisschen heller werden soll, gerade jetzt, wo die dunkle Jahreszeit kommt, das ein oder andere neue Möbelstück wird einziehen und in diesem Prozess werden die Möbel ein bisschen umgeschoben. 
Und? Habt ihr mal in den letzten Post geklickt und habt eine Ahnung welchen Stuhl ich bestellt habe? Ich freu mich schon so. Sobald er da ist, zeige ich ihn euch – versprochen!
Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch!
Gruß und Kuss, Steffi

Ok then, we are starting our redesign with a new chair. Tadaa. What a decision. In the pictures you can see our table and chairs and this is what we are going to start with. I’ll sand the table, which shows some ugly marks the kids left. The tabletop will look lighter then, since it was stained (it’s an old Ikea table). The next step will be to exchange some chairs, one to begin with, namely the white kid’s chair. 
The plan is, to exchange up to three more chairs in the long run. Since we are all busy at the moment this seems to be the best start of our redesign. The advantage of starting that way is obvious as well: Looking for nice chairs I found out that my preferred color scheme still is white and wood, a little bit of black and some pops of color. Just pops that is.
Can you imagine which chair I chose? If you read my previous post, you might have realised that there is a certain repetition in the pictures.


Enjoy your day, everybody!  

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Anonym
    15. November 2015 at 7:27

    Greetings I am so glad I found your webpage, I really found you by accident, while
    I was looking on Askjeeve for something else, Anyhow I am here now and
    would just like to say kudos for a tremendous post
    and a all round thrilling blog (I also love the theme/design), I don't have time to look
    over it all at the minute but I have bookmarked it and also included
    your RSS feeds, so when I have time I will be back to read much more, Please do keep up the excellent
    job.

    Stop by my homepage santetoujours.info

  • Leave a Reply