Zeit für mich / Quality time and some vignettes for inspiration

News and Musings

Hallo, ihr Lieben,
schon wieder ein Monat her, dass ich genügend Zeit und Muße hatte, etwas zu schreiben oder zu zeigen. „Quality time to myself“, dieser schöne Begriff war hier eine Zeitlang nicht so aktuell. Und da ich meinen Blog ja aus Spaß an der Freud schreibe und keinen Druck habe, passiert hier dann mal einfach nix.
Aber es fehlt mir, diese gedankliche Auszeit, die Kreativität und neue Gedanken zulässt und da ich gerade mal wieder Zeit zum Löcher in die Luft starren habe, nutze ich doch etwas davon, um mal wieder zu posten. Ich hoffe, es liest überhaupt noch jemand mit.

Bei instagram, wo man ja schnell mal etwas posten kann, habe ich vor ein paar Tagen das folgende Bild eingestellt.

a white vignette

Das ist in meinem Arbeitszimmer, in dem ich mich zurzeit viel zu viel aufhalte. Als ich die Unordnung auf meinem weißen Schrank sah, der doch eigentlich eine Fläche für schöne Deko sein soll, habe ich kurzerhand alles, was da nicht hin gehört, bzw. mir gerade nicht gefällt, in den Schrank geräumt und die restlichen Dinge so arrangiert, dass es mir gefällt und ein klares und ruhiges Gesamtbild entsteht.

Vor einiger Zeit sah ich, auch bei Instagram, eine tolle Idee bei Zilverblauw. Sie nutze eine rosa Wasserkiste als Grundidee, Pflanzen zu dekorieren. Natürlich habe ich mir gleich das entsprechende Wasser gekauft und seitdem steht die Kiste hier rum. Bis heute. Da fiel mir auf, dass sich der neue Kaktus wunderbar mit der Kiste verbinden ließe, et voilà…

wie man einen Kaktus präsentiert

So steht er nun im Wohnzimmer und wird bald ein neues Bild an seine Seite bekommen – ist schon bestellt, danke an Antonia von Craftifair für die Inspiration.

Seit langem bin ich auf der Suche nach bezahlbaren Globen. Ich liebe sie und hätte gern eine Menge davon. Überall würde ich sie dekorieren. Da sie mir meistens zu teuer sind, habe ich jetzt eine günstige Variante hier. Macht sich auch gut neben dem Kaktus, oder?

kakteen dekorieren

Man kann aber auch die paar Kakteen, die man hat, nett zusammen arrangieren und hat den Anfang für einen urbanjungle. So eine Wasserkiste ist da sehr vielseitig.

kakteen dekorieren

Und da ich gerade dabei war, zu fotografieren, habe ich kurzerhand mein Getränk inszeniert. Etwas Kühles sollte es sein und seit geraumer Zeit stand noch so eine Dose Limonata im Kühlschrank. Längst abgelaufen, bei mir verschwinden immer wieder Dinge im Kühlschrank, die dann irgendwann Antiquitäten sind. Trotzdem ein schönes Foto, oder? Und geschmeckt hat sie auch noch. Ich glaube Limonade kann gar nicht schlecht werden…

Schön, so eine Auszeit. Es hat richtig Spaß gemacht, mal wieder kreativ zu werden und ein paar Dekoideen zu sammeln. Habt ihr ne Idee zu was mich Antonia in ihrem Blog verführt hat? Ich bin gespannt und zeige es euch im nächsten Post.

________________________________________

Happy to be back on the blog, dear readers. I hope you haven’t missed following me on instagram, in the meanwhile, where I share the things I love and beautiful moments on the go. So sorry, I didn’t find the time to relax in order to share something with you here for so long.
It needs some quality time to myself to let my creativity flow and I’m lucky not to be under pressure concerning blogposts. When I write I want to share something beautiful and take the time to share some nice pictures. As the ones above, which I took today in order to add some inspiration, I found on blogs, to our home. 
Hope you like my ideas, enjoy the pictures and don’t mind that it took so long to write. 
Enjoy life and get creative. It’s so much fun!

Gruß und Kuss,
Stephanie aka FrauSchmitt
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply