Ein neues Jahr – New Year’s Eve decorations and musings

News and Musings

 

silvesterdeko, bye bye 2016, hallo 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ist er, der letzte Tag des Jahres 2016. Ich bin mir nicht sicher, ob es am Alter liegt, aber das Jahr ist nur so vorbei geflogen, es kommt mir vor, als verginge jedes Jahr schneller als das vorige.
Für viele ist es nur ein Datum, aber für mich hat der Jahreswechsel immer eine besondere Bedeutung gehabt, die Chance innezuhalten und sich neue Ziele zu setzen für ein neues Jahr. Der Neubeginn hatte für mich seit jeher eine große Bedeutung, ich kann mich erinnern, dass mein Spruch in der Abizeitung lautete: Morgen fange ich ein neues Leben an. Lang ist’s her, aber die Magie dieser Aussage hat nie an Wert verloren.
Deshalb komme ich zum Jahresende auch immer in eine nachdenkliche Stimmung, lasse das Jahr Revue passieren und überlege, was ich im Neuen Jahr verändern will.
Unsere Twins werden 10 Jahre alt, ein Jahrzehnt Lebenserfahrung bringt ein großes Maß an Selbstständigkeit mit sich und ich freue mich auf das Jahr mit den Beiden und viele neue Erlebnisse und Veränderungen. Ein Schulwechsel steht an, die Beiden sind schon so gespannt, dieses Alter ist genau die richtige Zeit für Veränderungen, ein neues Umfeld, neue Freundschaften, neue Erfahrungen und ein weiteres Stück Selbstbestimmung.

sylvesterdeko 2016, happy new year

2016 war ein Jahr der gemischten Gefühle. Was in diesem Jahr in vielen Teilen der Welt geschah, ließ mich oft am Sinn des Lebens zweifeln. Persönliche Verluste trafen mich tief. Mein Geburtstag fiel aus, weil ich überhaupt nicht in Feierlaune war. Und doch sind es immer wieder die kleinen Dinge im Leben, die mich hoffen lassen, die mich daran erinnern, das Leben zu genießen, den Augenblick zu leben und das Schöne im Alltag zu sehen und wertzuschätzen.

Ich kann meinen Beitrag dazu leisten, dass wir nicht in Zynismus verfallen – obwohl die zynische Brise ab und zu ganz gut tut, um mit dem Geschehen um mich herum klar zu kommen – ich kann, möchte und werde mich nicht in eine Negativstimmung ziehen lassen, die in vielen Bereichen um mich herum vorherrscht. Ich biete dem Ganzen einfach die Stirn indem ich mich nicht runterziehen lasse, indem ich denjenigen, die mich mit ihren Apokalypsegedanken verwirren wollen, ein Lächeln schenke und ihnen sage, dass es gerade deshalb wichtig ist, dass wir eine positive Grundeinstellung zum Leben erhalten und fähig sind, auch dem zu verzeihen, der uns besonders weh getan hat. Das hat nichts mit Naivität zu tun, das ist vielmehr mein persönliches Mantra und die Gewissheit, dass jeder Einzelne die Welt verändern kann, indem er zeigt, dass er der Negativität nicht folgt, ihr nicht das Ruder überlässt, sondern aktiv das Schöne lebt und gestaltet.

diy new years eve decoration with kids

Ich werde im Neuen Jahr einen neuen Blog starten. FrauSchmitt, mein Alter Ego seit 2009, hat ausgedient und wird voraussichtlich im Februar durch den UrbanInteriorBlog ersetzt.
Ich fange neu an. Die alten Themen, wie Einrichten und Dekorieren bleiben erhalten, es wird regelmäßig DIY Ideen geben aber der Focus wird auf der Lust am Leben, dem persönlichen Wohlfühlort und der Entschleunigung im Stadtalltag liegen. Meinen neuen Blog findet ihr hier, im Moment wird fleißig im Hintergrund gearbeitet, damit er bald starten kann. Ich hoffe, ihr bleibt mir treu und freue mich auf ein Neues Jahr mit euch, in dem wir alle mehr von dem tun, was uns glücklich macht, mehr von dem sehen, was das Leben an Schönheit bereit hält und erkennen, dass unser Leben das ist, was wir daraus machen.

In diesem Sinne, auf ein Frohes Neues Jahr!
Stephanie
__________________________________________
Dear friends and readers,
tomorrow will be a new year and I’ve got a few plans for it. But first let me tell you about my new year’s resolutions. This year of 2016 has been so cruel in many parts of the world and it leaves us unsure of what the future will bring. 
I’ve decided to act against all the negativity that I sense around me. Don’t call me naive, it’s something I’m convinced of in the long run. Standing up against all the negativity to me means, spreading some love and sharing the beauty of everyday in order to contradict all those people who tell you the world is a disaster. It is in many ways, I agree and we are not facing very positive political developments. But, it’s up to us, how we respond to everything that happens around us. We can fit in, become negative and cynic as well or we can be a counterpart and show that positivity goes a longer way and that forgiving even those who hurt you the most will help yourself much more than joining the crowd of the negative minds.
 
I’ll start a new blog in 2017, probably around February. It will replace frauschmitt, which has been my alter ego since 2009. The focus on my new blog will be on the love of life, the personal feel-good place and slowing down in urban every-day-life. Coming from the country side, I’ve enjoyed living in the city for many years now. I’ll share with you interior inspiration and decoration as I did on FrauSchmittBlog but I’m working on some changes for you as well. You’ll find a new blog design, better photography and some DIY ideas which a good friend of mine will contribute. 
And now to the new blog name … tadaaaa …. it will be: urbaninteriorblog. You can find it here but it’s still under construction.
And now to a happy New Year and all the best to you for 2017!
 
Hugs, Stephanie

MerkenMerken

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply